Sehenswürdigkeiten in Tampa: Strand in Tampa

Die Sehenswürdigkeiten in Tampa durften auf unserer Rundreise in Florida natürlich nicht fehlen. Obwohl die Stadt, im Vergleich zu Orlando und Miami, etwas “ruhiger ist”, bietet Tampa viele schöne und spannende Attraktionen, die einen Besuch alle Mal wert sind. An der Golfküste Floridas haben uns zwei gemütliche und interessante Tage in dieser beliebten Zigarren-Stadt erwartet.

Sehenswürdigkeiten in Tampa, Florida

Zwar fällt es uns sehr schwer, die Frage zu beantworten, was uns in Florida am besten gefallen hat. Aber Tampa liegt auf jeden Fall ganz weit vorne und war für uns eines der absoluten Highlights auf unserer Rundreise. Plant also unbedingt mindestens eine Nacht in dieser Metropole und lasst euch von dem kubanischen Flair und der wunderschönen Vielfalt dieser Stadt selbst überraschen.

Sehenswürdigkeiten in Tampa:

  • der lange Riverwalk in Tampa
  • der wunderschöne Curtis Hixon Waterfrontpark
  • das beliebte, kubanische Viertel Ybor City
  • das Raymond James Footballstadium

Tampa Riverwalk

Der Riverwalk ist ein Fußgängerweg mit einer etwa 4-km-langen Strecke. Er verbindet Parks, Hotels und einige Sehenswürdigkeiten in Tampa miteinander. Der Weg beginnt am South Plaza, wo eine Wand voll mit Collagen von mehr als 550 Fotografen zu finden ist. In der Nähe befinden sich das Florida Aquarium und das American Victor Ship Museum. Am History Center vorbei gelangt man dann schließlich zum Historical Monument Trail. Dort finden sich Geschichten von Persönlichkeiten, die die Stadt einst geprägt haben.

Hinter dem History Center gibt es darüber hinaus die Möglichkeit in ein Shuttle-Boot einzusteigen und so das Wetter und die Aussicht auf dem Wasser zu genießen. Wir haben den Riverwalk zu Fuß bestritten, aber die Stadt auch per Boot zu sehen, ist sicherlich ein spannendes Erlebnis.

Weiter am Riverwalk entlang, lassen sich im Zentrum mehrere Artefakte, die die Geschichte von Tampa widerspiegeln, finden. Das Columbia Cafe zum Beispiel ist für einen Zwischenstopp sehr beliebt. Außerdem befindet sich auf diesem Fußgängerweg ein Scheingrab, in Erinnerung an die Indianer, die einst das Land besaßen.

Am Heroes Plaza wird, seit dem 11. September 2009, Veteranen sowie Einsatzkräften, die im Dienst ihr Leben verloren haben, geehrt. Entlang des Riverwalks kommt man auch an der Amalie Arena vorbei, wo jährlich mehr als 150 Veranstaltungen stattfinden, sowie an dem Convention Center und der University of South Florida. Die University of South Florida hat, gemeinsam mit dem Henry B. Plant Museum, eine atemberaubende und besondere Architektur zu bieten. Der Kennedy Boulevard Platz hingegen ist vor allem abends sehr zu empfehlen, wenn die Brücken und Gebäude beleuchtet sind, und bietet damit ein tolles Lichtspiel.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Universität Tampa

Neben dem wunderschönen Curtis Hixon Waterfrontpark, den ich später noch genauer erwähne, befindet sich das Tampa Museum of Art. In diesem Museum findet man sowohl zeitgenössische als auch moderne Kunst. Da wir jedoch keine Museumbesucher sind, haben wir dieses Museum ausgelassen. Dennoch soll es ein absolutes Must-Do für Museumsliebhaber sein. Für Kinder eignet sich das Glazer Children’s Museum. Auch sehr beliebt für Kunstliebhaber ist das David A. Straz Jr. Zentrum für darstellende Kunst. Der Riverwalk endet dann am North Boulevard, einer Wohn- und Bürogegend.

Curtis Hixon Waterfrontpark

Der Curtis Hixon Waterfrontpark hat für mich als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Tampa sogar eine eigene Überschrift verdient. Hier finden oft Veranstaltungen statt, die den Park natürlich beleben. Wir waren an einem ruhigen Tag dort, wodurch wir die gemütliche Atmosphäre im Park genießen konnten. Während tagsüber gerade für die nächste Veranstaltung aufgebaut wurde, gab es so viele unterschiedliche Menschen, die sich, gemeinsam oder auch alleine, aktiv ihrem Hobby zugewandt hatten. Auf der einen Seite war eine Gruppe, die gerade einen Fitness-Kurs hatte (wir haben kurzzeitig sogar überlegt spontan mitzumachen). Auf der anderen Seite befand sich eine kleine Gruppe, die ihrem malerischen Hobby nachging. Und im Hunde-Park nebenan fand zu dieser Zeit ein Hunde-Training statt.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Fitness im Park

Wir haben uns schließlich gemütlich auf eine Bank hingesetzt und das Szenario, aber auch die tolle Aussicht auf das Wasser, genossen und einfach mal die Seele baumeln gelassen. Wer also bei einem Städtetrip in Tampa auch einfach mal verschnaufen und dabei dennoch etwas erleben möchte, wird sich im Curtis Hixon Waterfrontpark auf jeden Fall wohlfühlen.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Malen im Park

Busch Gardens

Nachdem wir vorab schon entschieden hatten, lediglich in Orlando die beliebten Freizeitparks zu besuchen, haben wir uns in Tampa mehr Zeit für Stadt selbst genommen und den beliebten Freizeitpark Busch Gardens ausgelassen. Dennoch möchte ich ihn euch nicht vorenthalten, denn wie ihr bereits in meinem Florida-Bericht gelesen habt, haben wir uns bereits vor Urlaubsantritt etliche Inspirationen von Pinterest, Blogs & Co. geholt. Darunter war vor allem der Busch Gardens.

Der Busch Gardens soll für Naturliebhaber eine absolute Sensation sein. Das Thema dieses Parks ist Afrika und es lassen sich hier mehr als 2.700 Tiere finden. Darüber hinaus gibt es hier auch zahlreiche Attraktionen und Achterbahnen. Wer also die Vielfalt der Natur auf eine spannende Art und Weise erleben möchte, sollte sich diesen tollen Park auf keinen Fall entgehen lassen.

Ybor City

Gleich vorweg: Ybor City ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Tampa. Da die Architektur selbst auch sehr südlich angehaucht ist, fühlt man sich wie in Kuba. Überall spielt es kubanische Musik und die ganze Gegend duftet nach kubanischen Zigarren, die man in den zahlreichen Geschäften kaufen kann. Das perfekte Geschenk für Zigarrenliebhaber.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Ybor City erleben

Bereits seit frühen Jahren, als im 19. Jahrhundert etliche Kubaner hier einwanderten, ist das Viertel für die Zigarren-Industrie bekannt. Kubanischer Tabak wurde zum Hafen in Tampa angeliefert und auch die Eisenbahnverbindung hatte großen Einfluss auf den Import. Das ist auch der Grund, weshalb hier nach wie vor so viele Zigarrenshops präsent sind. Noch dazu kann man in und vor den Geschäften den Menschen dabei zuschauen, wie sie die Zigarren herstellen.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Ybor City Straßen erleben

Wer also die Geschichte der Zigarren-Industrie verfolgen möchte und zudem den kubanischen Flair genießen will, ist in Ybor City bestens aufgehoben. Hier finden sich unzählige Restaurants, Bars, Clubs, Shops und Boutiquen. Abends erwacht das Leben und man merkt, dass dies einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Tampa ist. Während auf den Straßen Jazzmusik läuft, genießt man am besten die kubanische Küche. Auch ein Kino und ein Komödien-Theater gibt es hier. Ebenso befindet sich in Ybor City das State Museum, das die Geschichte des Latino-Viertels widerspiegelt.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Viva Ybor City

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Zigarren handgerollt

Raymond James Stadium

Das Football-Stadion ist vor allem für Sportbegeisterte eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Tampa. Das Stadion ist seit 20 Jahren die Heimat der Footballmannschaft Tampa Bay Buccaneers. Da Philip selbst einmal Football gespielt hat und dadurch ein großer Football-Fan ist, haben wir spontan, am letzten Tag in Tampa, eine Tour für das Stadion gebucht. Ein Football-Spiel gab es zum Zeitpunkt unserer Reise leider nicht, sonst hätten wir mit Sicherheit ein Spiel dort besucht. Das Stadion ist sehr modern gestaltet und bietet Platz für etwa 65.000 Zuschauer.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Raymond James Stadion

Ich kann diese Tour absolut empfehlen und auch mich, als Nicht-Football-Profi, hat die Tour inklusive all der Erzählungen und Geschichten dazu, absolut fasziniert. Man bekommt einen großen Überblick über das Stadion und sieht auch hautnah, wie es im Inneren aussieht. Sowohl die normalen Zuschauerplätze als auch die VIP-Plätze und Suiten wurden gezeigt und mit spannenden Ereignissen verknüpft. Außerdem erhält man viele Informationen über das Stadion selbst. Unser Guide-Führer war zudem auch selbst eine sehr witzige Person, weshalb die Tour natürlich umso lustiger und spannender war.

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Raymond James Football Stadium

PS. Solltet ihr bei einem Spiel in diesem Stadion dabei sein, ist ein gutes Benehmen hier das A und O. Denn wer sich nicht benimmt, landet ganz schnell in einer der Arrestzellen. Ja, die gibt es dort wirklich! Auf etwa 3 Quadratmeter werden bis zu 15 Leute bei schlechtem Benehmen “eingesperrt”. Je nach Vorfall werden die Leute nach dem Spiel wieder entlassen oder von der Polizei mitgenommen. Wenn man jedoch eine gute Zelle erhält, kann man zumindest das Spiel noch von einem kleinen Fernseher aus sehen. 😉

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Arrestzelle Raymond James Stadion

Sehenswürdigkeiten in Tampa: Raymond James Stadion Arrestzelle

Vergesst also diese wunderschöne Stadt mit kubanischem Flair nicht auf eurer Florida Rundreise 😉